Aktuelle Titel


Rechtsbruch als Staatsraison

Deutscher Sonderweg in Europa

von Wolfgang Hetzer

 

Bundeskanzlerin Merkel, hat seit ihrer Amtsübernahme mehrfach den Amtseid geleistet, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu verteidigen. Das Buch untersucht, ob die Kanzlerin mit ihren Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik ihrem Amtseid gerecht wird. Die eklatanten Mängel bei dem Bemühen um ein wirksames Management der anhaltenden Flüchtlingskrise – dazu gehört eine drastische Reduzierung der Anzahl hereinströmender Menschen – gefährden die innere und äußere Sicherheit Deutschlands und stellen seinen Status als Rechtsstaat in Frage. In der Bevölkerung wird das Gefühl der Überforderung und Unsicherheit stärker, da die zuständigen Behörden immer weniger in der Lage sind, ihren Schutzauftrag angemessen zu erfüllen. Die Bundesregierung hat weder hinreichend wirksame Beiträge zur Beseitigung der Fluchtursachen geleistet, noch in Europa für eine solidarische Lastentragung gesorgt.

 

303 Seiten, geb./Hardcover ISBN: 9783944064413

22,00 €

  • 0,4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Umvolkung

Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden

von Akif Pirinçci

 

Umvolkung heißt Pirinccis neues Buch. Eine Anspielung auf die verrückte Idee der Nationalsozialisten, ganze Volksgruppen wie Schachfiguren zu verschieben. Pirincci beschreibt den Riß, der quer durch ein verrückt gewordenes Volk geht: Wollen wir zur Minderheit im eigenen Land werden oder wollen wir es nicht? Wollen wir unsere Lebens- und Rechtsordnung behalten oder wollen wir sie aufgeben? Bleiben wir vernünftig oder drehen wir durch? Das Buch ist eine ätzende und zugleich verzeifelte Antwort auf die Frage, »wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden«.

 

160 Seiten, TB/Softcover  ISBN:  9783944422190

14,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Die schützende Hand

von Wolfgang Schorlau

 

Dieser exzellent recherchierte Krimi ist eine literarische Ermittlung in einem der größten Kriminalfälle der Nachkriegsgeschichte, den mutmaßlichen Taten des NSU. Gestützt auf die internen Unterlagen der Ermittler stellt Wolfgang Schorlau die entscheidenden Fragen. Hat der Verfassungsschutz überall seine Finger im Spiel? Warum wurde falsch ermittel oder Akten geschreddert? Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Die Ergebnisse seiner Recherche zu den Manipulationen der Staatsschutz-behörden sind spektakulär.

 

384 Seiten, TB/Softcover  ISBN: 9783462046663

14,99 €

  • verfügbar
  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

PEGIDA

Spaziergänge über den Horizont

Eine Chronik

von Sebastian Hennig

 

Ein Augenzeugenbericht zu allen Abendspaziergängen und vielen Diskussionsverstanstaltungen im Hintergrund. Sehr genau beobachtet und dabei offen, humorvoll, persönlich, anschaulich und spannend zu lesen. Dazu sehr witzig illustriert. Ein Volksbuch für Sachsen und Deutschland.

Illustrationen von Peter Willweber. Weitere Mitwirkende: Michael Beleites


191 S., geb.  ISBN: 9783944064390

15,00 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die große Verschwulung

Wenn aus Männern Frauen werden
und aus Frauen keine Männer

von Akif Pirinçci

 

Irre Wissenschaftler wollen uns die Geschlechter wegnehmen! Fragen Sie sich auch, ob sie Mann oder Frau sind? Oder schämen Sie sich, noch normal zu sein? Das Chaos wächst, Gewißheiten werden abgeräumt. Zwischen Drehbank und Wickeltisch stehen verängstigte Männer und trauern um vergangene Zeiten, während Frauen in Hosenanzügen in der Burn-Out-Hölle schmoren. Der nächste Bundespräsident wird ein Travestiestar sein, der im Falsett auf Schlagerparaden die Nationalhymne singt. Pirinçci zieht wieder vom Leder: Er kämpft gegen die Verweichlichung der Männer, das Elend der Gleichmacherei und die Ideologen der grausamen Gender-Propaganda. Der Feind lauert überall: im Parlament und an der Universität, in Schulen, KiTa's und im eigenen Bett.

272 S., Pb.  ISBN: 9783944872223

17,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Deutschland von Sinnen

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

von Akif Pirinçci

 

Der in Istanbul geborene Bestsellerautor rechnet ab mit Gutmenschen und vaterlandslosen Gesellen, die von Familie und Heimat nichts wissen wollen, mit einer verwirrten Öffentlichkeit, die jede sexuelle Abseitigkeit vergottet, mit Feminismus und Gender Mainstreaming, mit dem sich immer aggressiver ausbreitenden Islam und seinen deutschen Unterstützern, mit Funktionären und Politikern, die unsere Steuern wie Spielgeld verbrennen. Ein furioser, aufrüttelnder und brachialer Wutausbruch: Mit heiligem Zorn bekämpft er eine korrupte, politisch korrekte Kaste, die nur ihre eigenen Interessen verfolgt. „Deutschland von Sinnen“ ist vielleicht das letzte Buch seiner Art, denn das meinungspolitische Zwangskorsett wird täglich enger.

276 S., Pb.  ISBN: 9783944872049

17,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Attacke auf den Mainstream

Akif Pirinçcis ,Deutschland von Sinnen‘ und die Medien

von Andreas Lombard, Akif Pirinçci (Hg.)

 

Pirinçcis Bestseller ,Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer‘ versetzte die deutschen Medien in helle Aufregung. Dabei richtete sich Pirinçcis Kritik nicht gegen Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer, sondern gegen deren kultische Verehrung durch Politiker und Journalisten. Im Verlauf der erhitzten Debatte wurde deutlich, was das Buch wirklich ist: ein kalkulierter Angriff auf das politisch korrekte Establishment und sein Meinungsmonopol. Dieser Band dokumentiert die aufregenden Wochen – mit Nachdrucken, Originalbeiträgen und einer kommentierten Medienchronik, mit Texten von Akif Pirinçci, Thor Kunkel, Ijoma Mangold, André F. Lichtschlag und vielen anderen.

220 S., Pb.  ISBN: 9783944872094

12,00 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die Asyl-Industrie

Wie Politiker, Journalisten und Sozialverbände von der Flüchtlingswelle profitieren

von Udo Ulfkotte

 

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen. Eine Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3.500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, kommt aber um unbequeme Fakten nicht herum. Wissen Sie, wie z.B. die Pharmaindustrie an Flüchtlingen verdienen? – daß Polizisten und Journalisten einen Maulkorb beim Thema Kriminalität von Asylbewerbern verpaßt bekommen haben? – daß viele SPD-Politiker nebenberuflich Posten in Organisationen haben, welche Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben? – wie Parteien über die Betreuung von Flüchtlingen eine illegale Parteienfinanzierung betreiben? – wie Journalisten für tränenreiche Geschichten über Asylbewerber geschmiert werden? – daß die 3.000 Moscheen in Deutschland beim Flüchtlingsstrom aus Nahost und Nordafrika wegschauen und das Helfen lieber christlichen Organisationen überlassen?

Ein Buch voller Fakten und mit über 750 Quellenangaben belegt! 2. Auflage November 2015

272 S., gebunden  ISBN: 9783864452451

 

19,95 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Hilfssheriff der USA?

Deutschlands Rolle in der Welt

Gesellschaft für freie Publizistik e.V. (GfP)

 

Der vorliegende GFP-Report umfaßt Texte der Vorträge, die auf dem GFP-Jahreskongreß 2015 gehalten wurden. Einführung durch den GFP-Vorsitzenden Martin Pfeiffer, Harald Neubauer über das Motto des Kongresses: »Hilfssheriff der USA. Deutschlands Rolle in der Welt«, Dr. Mario Kandil über den Wiener Kongreß, der sich dieses Jahr zum 200. Mal jährte. Heinz Flöter über das ebenso brisante Thema des religiösen Fundamentalismus: »Fanatischer Glaube als Weltgefahr?«, ein düsteres Bild in Bezug auf die politische Kultur in der BRD zeichnete Dr. Björn Clemens am Beispiel der DÜGIDA in Düsseldorf. Schließlich befaßte sich Prof. Volker Wehdeking mit der »Literatur nach der Wiedervereinigung« in den neuen Bundesländern. Gegen Ende des Kongresses wurde die Verleihung der Ulrich von Hutten-Medaille an den Publizisten Hans-Dietrich Sander vorgenommen, auf den Arne Schimmer die Laudatio hielt. Drei ergänzende Texte wurden in das Buch zusätzlich aufgenommen: von Dr. Claus Nordbruch zum Thema »Macht hinter den Kulissen«, von Prof. Michael Nier über »Deutchland und die deutschen Interessen« sowie einen Offenen Brief von General a.D. Schultze-Rhonhof an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

240 S., kart.  ISBN: 9783891801512

12,80 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die Zerstörung des Nationalstaates aus dem Geist des Multikulturalismus

von Werner Mäder

 

Das Verdienst des europäischen Nationalstaates der Neuzeit war es, den Einfluß indirekter Gewalten zu neutralisieren, Frieden im Innern zu schaffen und mit sozialen Errungenschaften zum wirtschaftlichen Wachstum und relativen Wohlstand beizutragen. Diese Epoche ist

vorbei. Die politische Klasse in Deutschland und Österreich betrachtet den Nationalstaat offenbar als Auslaufmodell und betreibt dessen Schwächung, insbesondere durch die Förderung eines Massenzustroms großteils kulturfremder Zuwanderer. Das untergräbt die Solidarität, löst den Staat allmählich auf und bringt eine amorphe Bevölkerung hervor.

Eingebettet in die supranationale Organisation Europäische Union, drohen sich die Staaten Europas in eine Weltgesellschaft aufzulösen, in der keiner dem anderen verantwortlich ist und eine weitgehend anonyme Finanzoligarchie den Ton angibt.

Die sich hier aufbauenden Gegensätze drohen bürgerkriegsähnliche Auseinandersetzungen zur Folge zu haben.

80 S., kart.  ISBN: 9783902732446

9,95 €

  • verfügbar
  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Migrantengewalt

Wie sich unser Staat selbst entmachtet

von Stefan Hug

 

Migrantengewalt gehört zu den großen tabuisierten Themen in unserer Gesellschaft. Ebenso wie die aktuelle Debatte um die katastrophale demographische Entwicklung nimmt die Bevölkerung die wachsenden Gewaltprobleme aus Kreisen muslimischer Migranten mit größter Sorge wahr, während die politische Klasse sie schönredet, statistisch manipuliert oder schlicht ignoriert. Der Politikwissenschaftler Stefan Hug analysiert auf hohem Niveau und stets untermauert mit Beispielen aus dem polizeilichen Alltag die Ursachen und Auswirkungen der extrem hohen Gewaltkriminalität, die vor allem von Teilen der türkischen und arabischen Migranten ausgeht. Dabei findet der religiös-kulturelle Hintergrund dieser überwiegend muslimisch geprägten Zuwanderer sein besonderes Interesse. Das staatliche Gewaltmonopol in Deutschland ist extrem gefährdet. In vielen Stadtteilen, in denen sich Parallelgesellschaften mit eigenem, islamisch fundiertem Recht herausgebildet haben, existiert es eigentlich gar nicht mehr. Denn wenn die Polizei mit Moscheegemeinden kooperieren muß, um Recht durchzusetzen, wenn viele Türken und Araber Polizisten nur noch anerkennen, wenn diese selbst Türken und Araber, Muslime sind, dann hat der Staat verloren. Und wo der Staat keine Macht mehr hat, ist dem Bürgerkrieg der Boden bereitet!

304 S., Hardcover/ebunden  ISBN: 9783937820132

 

19,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Unterwerfung

Roman

von Michel Houellebecq

 

Ein heftig umstrittener Roman der vom Zusammenprall der Kulturen handelt und Fragen zum Verhältnis von Orient und Okzident, von Judentum, Islam und Christentum stellt. Goncourt-Preisträger Michel Houellebecq präsentiert sich als furchtloser Gesellschaftsdenker, der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit – und zugleich mit virtuoser Ironie – ausdeutet.

Erzählt wird die Geschichte des Literaturwissenschaftlers François, der die Ereignisse um die anstehende Präsidentschaftswahl verfolgt: Während es dem charismatischen Kandidaten der Bruderschaft der Muslime gelingt, immer mehr Stimmen auf sich zu vereinigen, kommt es in der Hauptstadt zu tumultartigen Ausschreitungen. Als schließlich ein Bürgerkrieg unabwendbar scheint, verläßt François Paris ohne ein bestimmtes Ziel. Es ist der Beginn einer Reise in sein Inneres.

272 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783832197957

Originaltitel: Soumission, Übersetzer: Norma Cassau, Bernd Wilczek

22,99 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Land der Wunder

von Michael Klonovsky

 

Johannes Schönbach, Geistesmensch und Bonsai-Casanova, trinkt sich durch eine von Alkoholikern, Spaßvögeln und Bonzen bevölkerte Kloake namens DDR. Er versucht zu vergessen, daß die Ostberliner Spitzenschönheit Katja Kommerell anscheinend nur mit SED-Mitgliedern – jedenfalls nicht mit ihm – ins Bett steigt. Als man den Philologie-Studenten wegen unliebsamer Äußerungen zu einer Hilfsarbeiterexistenz in einem Schnapslager verdammt, schwindet ihm der Daseinssinn vollends. Nach dem Novemberwunder 1989 betritt Schönbach ein von Selbstdarstellern, Gesinnungshuren und Endverbrauchern bevölkertes Casino namens Bundesrepublik, vertauscht seine Ost-Berliner Klause mit einem Münchner Penthouse und bringt es auf skurrile Weise zu einem Vermögen. Doch damit enden die Wunder im Leben des notorischen Katja-Kommerell-Wiederfinders noch lange nicht …

 

544 S., gebunden  ISBN: 9783944872261

24,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Warum rechts?

Leben unter Verdacht — Vom Wagnis, rechts zu sein

von Norbert Borrmann

 

Wer will schon rechts sein? Niemand! Die Medien machen Jagd auf „Rechte“, die man ohnehin mit „Nazis“ gleichsetzt. Als Rechter hat man nichts zu lachen. Jeder soll heute toleriert werden, egal ob Massenmörder oder perverser Triebtäter, einzig „gegen rechts“ gilt das — natürlich von Linken verordnete — Null-Toleranz-Prinzip. Dabei ist Rechts-Sein eigentlich gar nichts Anrüchiges: Das Wort „rechts“ ist verwandt mit „Recht“, „Gerechtigkeit“ und „richtig“, folglich sitzen in der religiösen Überlieferung die Guten zur Rechten Gottes. — Der bekannte Autor Dr. Norbert Borrmann fragt in seinem Buch Warum rechts?, wofür „links“ und „rechts“ eigentlich stehen: Während der Linke einen „Fortschritt“ behauptet und dauernd hinter dem Zeitgeist herhetzt, fühlt sich der Rechte der Überzeitlichkeit verpflichtet; während der Linke Phrasen drischt und einen verbalen Eiertanz aufführt, um nur ja nicht gegen die Regeln der Politischen Korrektheit zu verstoßen, verlangt der Rechte, die Dinge offen ansprechen zu dürfen, ohne einen Maulkorb verpaßt zu bekommen; während der Linke auf der Jagd nach seinem utopischen Wolkenkuckucksheim der „multikulturellen Gesellschaft“ gewachsene Strukturen auf immer zu zerstören trachtet, setzt der Rechte auf Heimat, Volk und Familie.

288 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783941247338

 

19,95 €

  • 0,4 kg
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Ukraine im Visier

Russlands Nachbar als Zielscheibe geostrategischer Interessen

von Ronald Thoden, Sabine Schiffer (Hg.)

 

Die Ukraine ist ein geostrategisch zentraler Ort. Die Medien verraten wenig darüber. Die politischen Entscheidungen zeugen jedoch von Nervosität, wenn es um die Integration der Ukraine in Westbündnisse wie die EU oder NATO geht oder um die in die Eurasische Wirtschaftsunion im Osten. Das Zerren um die Ukraine hat zu einem Bürgerkrieg geführt. Die darüber hinausgehende Kriegsrhetorik von Politikern und Journalisten macht vielen Menschen Angst: Rußland und Wladimir Putin scheinen zu einer imperialen Macht zu streben, die im Ansatz vom Westen eingedämmt werden muß. Oder ist es doch andersherum? Nennen unsere Medien alle interessengeleiteten Akteure oder nur die einer Seite? Wo nahm die Krise ihren Ausgang? Die Analysen in diesem Buch geben Auskunft über die geopolitische Bedeutung der Ukraine, Strategiepapiere, die in den meisten Medien wenig Beachtung finden, Entwicklungen im Land und leuchten auch den globalen Hintergrund der aktuellen Eskalation aus.

316 S., Hardcover  ISBN: 9783981696301

16,80 €

  • 0,4 kg
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

DONBASS - Kampf um Noworossija

Authentische Berichte
und Korrektive zur westlichen Medienmanipulation

von Michael Gernhart (Hg.)

 

Die mediale Berichterstattung über den Krieg in der Ost-Ukraine hinterläßt den Medienkonsumenten ratlos und ärgerlich. Zu keiner Zeit, an keinem Platz konnte er davon ausgehen, objektiv und neutral, umfassend und wahrheitsgemäß informiert zu werden. Wer vom „Mainstream“ abwich, wurde verdächtigt „Putin-Versteher“ zu sein und insgeheim die Absicht zu hegen, das gesamte westliche Abendland an den Kreml ausliefern zu wollen. Dieses Buch ist ein Versuch, hinter die Dinge zu schauen, die andere Seite zu Wort kommen zu lassen. Dieses Buch enthält Blogbeiträge zum Krieg im Donbass sowie Analysen, Hintergrundberichte und Kommentare zu den Ereignissen. Anhand der vielen Lagebeschreibungen werden auch die militärischen Abläufe nachvollziehbar.

342 S., Hardcover, 2 Karten  ISBN 9783942318150

17,90 €

  • 0,5 kg
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die letzten Tage Europas

Wie wir eine gute Idee versenken
von Henryk M. Broder

In Spanien werden EU-Kritiker von der Polizei niedergeprügelt, die EU regelt das Gemüse, nicht aber die Außenpolitik, und ein Spitzenpolitiker erklärt, Europa könnte wegen seiner Demokratiedefizite kein Mitglied der EU werden. Ein wahrer Europäer geht mit einem absurden System ins Gericht!
224 S., geb.  ISBN: 9783813505672

19,99 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Als Kriegsreporter in den Leichenkellern des Kalten Krieges

Tagebuch über den Untergang des Sowjetimperiums

von Dittmar Hack

 

Das Ende des Kalten Krieges zwischen „dem Westen“ und dem Sowjetimperium brachte Deutsch­land und Europa Einheit, Sicherheit, Frieden und Wohl­stand – scheinbar ohne die Opfer eines heißen Krieges. Militärisch nieder­ge­rungen wurde das Sowjet­reich tatsächlich in Afghanistan, in Latein­amerika und im südlichen Afrika. Hier wurden die heißen Kriege durch Interven­tionen und Bürger­kriege geführt, angefeuert durch Geheim­dienste und Militärberater, Invasionsarmeen und Waffenlieferungen, finanziert durch Korruption und Drogen­handel, bezahlt duch Tod, Leid und Elend der Millionen Freheitskämpfer, Guerilleros und vor allem Zivilisten. Kriegsreporter Dittmar Hack berichtet von seinen lebensgefährlichen Reisen in den 1980er Jahren...

Ein Bericht über das Buch in de „Augsburger Allgemeinen“

480 S., geb., zahlr. Farbabb.  ISBN: 9783882895018

34,00 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Der deutsche Geheimdienst

Spionageabwehr im Dritten Reich

von Gert Buchheit

 

Die umfassende und kompetente Darstellung des deutschen Geheimdienstes im Dritten Reich aus der Feder eines früheren hohen Abwehroffiziers. Das mit Abstand beste Buch über den deutschen Geheimdienst und ein faszinierend geschriebener Bericht über eines der dunkelsten Kapitel der jüngsten deutschen Geschichte. Hier bewegt sich die Darstellung um eine der interessantesten Erscheinungen der neueren Militärgeschichte Deutschlands, der auf dem gefährlichen Grat wanderte, welcher sich über den Abgründen der SS und Gestapo Heydrichs und Schellenbergs auftat. Der „Fall Oster“, das „Unternehmen Dora“, die Expedition Tschadsee, die Aktion „Salam“ und die wagemutigen Aktionen des Todeskommandos der „Brandenburger“ sind u.a. Themen diese packenden Buches. (2. Auflage)

489 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783938176214

24,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Der Kampf um Norddeutschland

Das bittere Ende zwischen Weser und Elbe 1945

von Ulrich Saft

 

Im April 1945 setzten Einheiten der 9. amerikanischen und der 2. britischen Armee über die Weser. Den insgesamt 20 feindlichen, voll ausgerüsteten Divisionen mit schier unbegrenzter Luftunterstützung stand das letzte Aufgebot gegenüber. Trotzdem führten die deutschen Verbände einen verzweifelt-harten und tapferen Abwehrkampf, um den Durchmarsch der westalliierten Truppen zur Ostsee und Elbe zu verzögern. Das militärische Ziel war, den Flüchtlingen aus den deutschen Ostgebieten den Landweg für ihre Flucht nach Westen möglichst lange offenzuhalten. Als am 3. Mai 1945 in Norddeutschland die Waffen endlich schwiegen, waren zwischen Weser und Elbe etwa 5.000 aufopfernd kämpfende deutsche Soldaten gefallen. Mehr als 1 Millionen Flüchtlinge konnten in diesen wenigen Wochen dem Zugriff der Sowjet-Armee entkommen.

Ulrich Saft, Jahrgang 1941 und pensionierter Oberstleutnant der Bundeswehr, wertete für diese spannend geschriebene und mit 570 Fotos und militärischen Lageskizzen illustrierte Dokumentation alle verfügbaren deutschen und ausländischen Quellen sowie hunderte Zeugenaussagen aus. (4., vollständig überarbeitete Neuauflage)

640 S., Hardcover/Geb., zahlr. Abb.  ISBN: 9783938176368

39,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Vertreibung und Vertreibungsverbrechen 1945-1948

 

Der abschließende Bericht der im Bundesarchiv in Koblenz erarbeiteten Dokumentation über Verbrechen und Unmenschlichkeiten, die an Deutschen im Zuge der Vertreibung begangen worden sind. Dieser bereits 1974 erstellte Bericht wurde bis 1982 von der SPD/FDP-Bundesregierung aus politischen Gründen unter Verschluß gehalten. Er beruht auf der Auswertung des im Bundesarchiv liegenden Quellenmaterials: etwa 10.000 Erlebnisberichte aus der Ostdokumentation, etwa 18.000 Gemeindeschicksalsberichte sowie Materialien der katholischen Diözesanarchive sowie des Suchdienstes des Deutschen Roten Kreuzes. Die Dokumentation enthält zudem 45 bisher unveröffentlichte, erschütternde Erlebnisberichte, die von dem tragischen Geschehen – Flucht, Vertreibung, Ausweisung, Deportation – im deutschen Osten wie auch in den deutsch besiedelten Gebieten Ostmittel- und Südosteuropas am Ende des Zweiten Weltkrieges zeugen, von dessen Folgen bis heute ganz Europa gezeichnet ist. (2. Auflage)

392 S., Taschenbuch/Softcover  ISBN: 9783937820231

29,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

An den Brennpunkten des Zweiten Weltkrieges

Werdegang und Kriegseinsatz eines Feldmarschalls

Erich von Manstein, Franz Kurowski

 

Dieses Werk wurde nach einer Reihe von Gesprächen und einer intensiven Korrespondenz sowie authentischen Unterlagen aus dem Archiv des Generalfeldmarschalls erstellt. Es wurde von Manstein gelesen, korrigiert und mit umfangreichen Ergänzungen versehen. So gelang es dem Mitautor, in komprimierter Form, die Lebensgeschichte eines deutschen Soldaten darzustellen, zugleich auch die Geschichte eines jungen Menschen vom Fähnrich zum Feldmarschall und Oberbefehlshaber einer Heeresgruppe. Ihm oblag die Planung der Initialzündung zum Blitzkrieg im Westen. Als Kommandierender General des LVI. Panzerkorps vor Leningrad ebenso wie als Oberbefehlshaber der 11. Armee auf der Krim stand Erich von Manstein im Brennpunkt der Geschehnisse am Nord- wie am Südflügel des Rußland-Feldzuges. Auch private Erlebnisse und Schicksalsschläge finden in diesem Werk Beachtung und zeigen den Menschen und Soldaten von Manstein.

368 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783926584878

24,95 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Keitel – Hitlers Generalfeldmarschall und Chef des Oberkommandos der Wehrmacht

Erinnerungen, Briefe, Dokumente

von Wilhelm Keitel, Walter Görlitz (Hrsg.)

 

Die sensationellen Aufzeichnugen, die Generalfeldmarschall Keitel in der Nürnberger Haft bis wenige Tage vor seiner Hinrichtung am 16. Oktober 1946 führte, sind ein Zeitdokument von ganz herausragendem Rang und vermitteln ein authentisches Bild der Wehrmachtführung vor und während des Zweiten Weltkrieges. Nur wenige Offiziere waren so unmittelbar in die militärischen Planungen Hitlers einbezogen wie Keitel als Chef des Oberkommandos der Wehrmacht. Daher gehören seine Erinnerugen zu den wichtigsten zeitgeschichtlichen Quellen, die über die Entstehung und den Verlauf des Zweiten Weltkrieges Auskunft geben können. Abgerundet wird das Werk durch die behutsame, sachliche, stets um wissenschaftliche Objektivität bemühte Kommentierung des bedeutenden Militärhistorikers Walter Görlitz.

558 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783926584472

29,90 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Waldemar Pabst

Noskes „Bluthund“ oder Patriot?

von Rüdiger Konrad

 

Vom unbeugsamen Willen beseelt, Deutschland nicht dem Bolschewismus russischer Prägung anheimfallen zu lassen, schreckte Pabst auch nicht davor zurück, als selbsternannter „oberster Richter“ eines militärischen Standgerichts, die Tötung der beiden Führer des Spartakusbundes, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, zu befehlen. Im März 1919 zählte das von Hauptmann Pabst geführte Garde-Kavallerie-(Schützen)-Korps rund 40 000 Mann, in diesen Wochen war er die tatsächliche Macht im Staate. Der im Juni 1920 von ihm mit vorbereitete Kapp-Putsch trug seine Handschrift. Nach dessen Scheitern wich Pabst nach Österreich aus und übernahm dort, für zehn Jahre, die Stelle des Stabschefs der Tiroler Heimwehr. Nach Deutschland zurückgekehrt, erlebte er den Beginn des III. Reiches, dessen Ideologie er, der Monarchist, aus weltanschaulichen Gründen ablehnte. Nach weiteren erlebnisreichen Jahrzehnten starb er 1970 in Düsseldorf.

344 S, Hardcover/Geb., zahlr. Abb.  ISBN: 9783937820170

24,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Durchbruch ins Reich

von Friedrich Wilhelm Heinz

 

Friedrich Wilhelm Heinz (1899-1968), der nach dem Ersten Weltkrieg gemeinsam mit Ernst Jünger, Franz Schauwecker, Ernst von Salomon und anderen zu den führenden Schriftstellern der „Konservativen Revolution“ zählte, schildert unter dem Namen Georg Heidt in seinen Erinnerungen das deutsche Schicksalsjahrzehnt von 1908 bis 1918.

Über die Pfadfinderbewegung („Schwarze Freischar“), von der ein Teil später die bündische Jugend bildete, findet der naturbegeisterte Junge zu einer antibürgerlich-patriotischen Lebenshaltung, die ihn nachfolgend dem Kreis um Stefan George näher bringt, tritt am 3. Mai 1916 als Kriegsfreiwilliger in das Ersatzbataillon des Garde-Füsilier-Regiments ein und nimmt ab September 1917 an zahlreichen Schlachten in Flandern und Frankreich teil.

Nicht die „Ästhetik des Schreckens“ eines Ernst Jüngers grundiert diese Kriegserlebnisse, sondern die ethische Verpflichtung aus ertragenem Leid und bewährter Kameradschaft zur politischen Neugestaltung.

128 S., Hardcover/Gebunden  ISBN/EAN: 9783937820156

16,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Strahlungsfelder des Nationalsozialismus

Die Flosse des Leviathan

von Werner Bräuninger
Weitere Mitwirkende: Armin Mohler

 

Der Nationalsozialismus, wie der europäische Faschismus überhaupt, war kein monolithischer Block, der von einer homogenen Führungsgruppe getragen wurde, sondern im Gegenteil eine äußerst komplexe, ambivalente Erscheinung mit partiell polykratischen Strukturen, die es selbst undogmatischen Menschen und Querdenkern erlaubte, in der NS-Hierarchie zeitweise Spitzenfunktionen einzunehmen. Vom NS- Senatsgedanken, der einmal die Diktatur ersetzen sollte, über die Fernostreise der Reichsjugendführung, den Europäischen Schriftstellerkongressen in Weimar, über Systemkritik in der Hauptschriftleitung der Zeitschrift der SA bis hin zu den Auseinandersetzungen über die bildnerische Moderne reicht das skizzierte oppositionelle Spektrum innerhalb des NS-Systems. Weshalb diese gleichsam "libertären" Ansätze der nationalsozialistischen Weltanschauung letztlich doch an den inneren Widersprüchen des totalen Staates scheitern mußten, zeigen die brillant formulierten, facettenhaften Einzelstudien Bräuningers.

348 S., Hardcover/Gebunden  ISBN/EAN: 9783926584670

20,50 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Für das stolze Edelweiß

Bild- und Textband zur Geschichte von Freikorps Oberland und Bund Oberland

stark erweiterte, überarbeitete Neuauflage

Herausgegeben von Peter Schuster

Das Freikorps Oberland wurde im April 1919 vom Vorsitzenden der Thule-Gesellschaft, Rudolf von Sebottendorf, als deutschnationaler Wehrverband gegründet. Mit Unterstützung und Billigung der nach Bamberg geflüchteten bayerischen SPD-Landesregierung half das Freikorps Oberland mit, die Münchener Räteherrschaft in harten Kämpfen zu beseitigen. 1920 wurde das Freikorps im Ruhrgebiet gegen die dort in Bildung begriffene Rote Armee eingesetzt. Bei der militärischen Niederschlagung des polnischen Aufstandes in Oberschlesien 1921 mit seinem Höhepunkt, dem Sturm auf den Annaberg, war das Freikorps Oberland schließlich maßgeblich beteiligt. Ebenso beim Hitler-Putsch und dem Marsch auf die Feldherrenhalle am 9. November 1923.

252 Seiten, 363 s/w-Abbildungen und Karten. Großformat, gedruckt auf 115 g/qm Volumen-Bilderdruckpapier, Hardcover, gebunden  ISBN 978-3-9814-7922-5

29,80 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

1914 – Der unnötige Krieg

von Walter Post

 

In seiner neuen historisch-politischen Studie schildert der Autor, der bereits zahlreiche Erfolgswerke zur Geschichte des 20. Jahrhunderts geschrieben hat, sowohl Anlaß als auch Ursachen des Ersten Weltkrieges. Posts Studie beginnt mit dem Jahr 1871, als sich mit der Reichsgründung das europäische Gleichgewicht grundlegend veränderte. Er schildert den Aufstieg des jungen Deutschlands als Wirtschaftsmacht, das Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Konkurrenten auf den Weltmärkten wurde. Vor dem Leser wird die Diplomatiegeschichte jener spannenden Jahrzehnte aufgerollt, in denen Reichskanzler Bismarck zum ehrlichen Makler Europas wurde und Deutschland als führende Friedensmacht auf dem europäischen Kontinent galt. Das Kaiserreich entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einer blühenden Großmacht, die nicht nur militärisch, sondern auch in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Kultur, Technik sowie der Infrastruktur Vorbildcharakter gewann. Daß dieses moderne und blühende Deutschland mit einer der jüngsten demographischen Pyramiden der Welt sich nicht nur Freunde erwarb, sondern zunehmend von seinen Nachbarn beneidet wurde, wird in diesem Buch auf verschiedenen Ebenen herausgearbeitet.

428 S.,  mit zahlr. Bildern, geb.  ISBN 9783806112405

18,00 €

  • 0,7 kg
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die Schlacht um Verdun 1916

Ein fataler deutscher strategischer Alleingang

von Christian E.O. Millotat und Manuela R. Krueger

 

Die Schlacht um Verdun, vom 21. Februar 1916 bis zum Dezember 1916 dauerte, ist die letzte Schlacht, die Frankreich ohne Verbündete gewann. Für viele Franzosen wurde nach dem Ersten Weltkrieg die Schlacht um Verdun zum Symbol des Durchhaltewillens ihrer Nation gegen den Feind. In Deutschland wurde die Schlacht zum Synonym des Kriegswahnsinns. Der Chef der 2. Obersten Heeresleitung von 1914 bis 1916, General v. Falkenhayn, ließ seine Kampftruppen zunächst nur am Ostufer der Maas angreifen und gab ihre Flanke dem französischen Artilleriefeuer preis. Nach den überraschenden deutschen Erfolgen der ersten Tage mit der Einnahme des Forts Douaumont setzte er keine Reserven ein, um einen möglich werdenden Durchbruch durch die französischen Stellungen zu versuchen. Nachdem er auch Kräfte am Westufer der Maas eingesetzt hatte, entwickelte sich bei Verdun eine Zermürbungs- und Abnutzungsschlacht, deren Steuerung ihm aus der Hand glitt. Er erreichte sein Ziel, den Franzosen untragbar hohe Verluste zuzufügen und England dazu zu bewegen, die Kriegskoalition mit zu verlassen, jedoch nicht

64 S., kart., zahlr. Farb- und s/w-Abb.  ISBN 9783946107033

5,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Bild-Legenden

Fotos machen Politik: Fälschungen • Fakes • Manipulationen

von Hans Becker von Sothen

 

Fälschungen von Fotos durch Retuschen, Collagen, irreführende Bildunterschriften, Manipulationen des Ausschnitts etc. sind so alt wie die Fotografie selbst. Die ersten Beispiele lassen sich schon im Krimkrieg (1853–1856) und im Amerikanischen Bürgerkrieg (1861–1865) finden. Über den Ersten und Zweiten Weltkrieg, die berühmten Bildfälschungen des Maoismus und Stalinismus spannt sich der Bogen bis zum Tod Osama bin Ladens und dem Umsturz in Ägypten. Retuschen an den Bildern von Goebbels und Leni Riefenstahl, Stalin und Ribbentrop, Adenauer, Brandt und Breschnew werden ebenso behandelt wie das neue Phänomen des Outsourcing von Pressearbeit ganzer Länder an globale Public-Relations-Agenturen, die keinerlei Interesse an objektiver Berichterstattung haben, sondern nur am optimalen „Verkauf“ von diversen politischen Ereignissen.

272 S., geb., zahlr. Abb.  ISBN: 9783902732040

 

 

19,90 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Der Anfang vom Ende des alten Europa

Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914–1919
von Hans Fenske

Warum ging das alte Europa in den Stahlgewittern des Ersten Weltkriegs unter? Diese Studie zeigt, daß England und Frankreich zu keinem Verständigungsfrieden bereit waren, wohl aber Deutschland und Österreich-Ungarn. Sodann beleuchtet sie den Versailler Vertrag und den Aufstieg der NSDAP …
144 S., Pb. ISBN: 978378928348

19,90 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Die Schlafwandler

Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog
von Christopher Clark

Lange galt als ausgemacht, daß deutsches Großmachtstreben zum Ersten Weltkrieg führte. Der Historiker Christopher Clark analysiert die Politik der Ententemächte vor 1914 eingehend und kommt zu anderen Ergebnissen. Eine bahnbrechende Neuerscheinung zum 100. Jahrestag des Kriegsausbruchs!
896 S., Abb., geb. ISBN: 9783421043597

39,99 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Die liberale Gesellschaft und ihr Ende

Über den Selbstmord eines Systems
von Manfred Kleine-Hartlage


Nicht nur Deutschland, sondern die gesamte westliche Gesellschaft schafft sich ab. Manfred Kleine-Hartlage denkt Sarrazin weiter und zeigt an frappierenden Beispielen, wie weit sich unser System vom gesunden Menschenverstand entfernt hat. Es wird zur Beute für aggressive Gegenentwürfe.
200 S., Pb. ISBN: 9783944422305

19,00 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Die Zerstörung deutscher Städte im Luftkrieg

„Morale Bombing“ im Visier von Völkerrecht, Moral und Erinnerungskultur

von Björn Schumacher


Der planmäßige Bombenkrieg der Westalliierten ist wieder zu einem Thema öffentlichen Interesses geworden. Der Autor zieht Bilanz aus dem heftigen wissenschaftlichen Disput der letzten Jahre und behandelt dabei insbesondere die moralische und völkerrechtliche Dimension der strategischen Flächenbombardements.
344 S., ca. 30 s/w-Abb., HC ISBN: 9783902475596

19,90 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1

Luther

Eine Biographie

von Hellmut Diwald

 

Der Mönch und Wittenberger Theologieprofessor Martin Luther war ein Revolutionär. In der Weltgeschichte findet sich keine Gestalt, die um des Glaubens und der Wahrheit willen entschiedener den Umsturz bewirkt, eine Revolution herbeigeführt und dann schließlich auch bejaht hat.
Die Reformation war ein Geschehen, das vier volle Jahrzehnte überspannte. Luthers Revolution wurde allerdings verdeckt, diszipliniert und getarnt unter dem Etikett „Reformation”; ihr Feuer wurde damit nicht gelöscht. Und mit seiner Bibelübersetzung legte Luther zudem den Grundstein für die deutsche Hochsprache und damit für ein Zusammengehörigkeitsgefühl der Deutschen, für ein deutsches Nationalbewußtsein. So hat sich in diesem Mann das entscheidende Doppelprinzip der christlichen Moderne und der politischen Neuzeit verkörpert: der Anspruch des Gewissens und des Glaubens und das Recht des einzelnen Menschen und des ganzen Volkes auf Freiheit.
Hellmut Diwald (1924-1993), der 1978 mit seiner "Geschichte der Deutschen" großes Aufsehen erregte, setzt dem deutschen Revolutionär und christlichen Glaubenserneuerer Luther mit dieser packend geschriebenen Biographie ein großartiges Denkmal. (Neuausgabe)

454 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783938176443

29,80 €

  • 0,69 kg
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Die Indoeuropäer

Aufbruch aus der Vorgeschichte

von Reinhard Schmoeckel

 

Auf der Suche nach unseren Ahnen, den Indoeuropäern oder Indogermanen. Im Geschichtsunterricht unserer Schulen kommt dieses geheimnisvolle Urvolk nicht vor. Wissenschaftliche Erforschung unserer Herkunft und damit auch unserer Identität ? Fehlanzeige! Der Autor widersetzt sich den herrschenden Denkverboten, indem er die verstreut vorliegenden Erkenntnisse der Archäologen, Sprachforscher und anderer Spezialwissenschaften zusammenträgt und sie zu einer spannend geschriebenen, populärwissenschaftlichen Gesamtdarstellung vereint. Dr. Reinhard Schmoeckel gelingt es, die Entstehung einer vielfältigen indoeuropäischen Kultur und den wirkmächtigen Aufbruch der sich daraus entwickelnden Völker aus der Vorgeschichte anschaulich zu beschreiben. Eine faszinierende Entdeckungsreise auf den Spuren unserer Vorfahren. (4. Überarbeitete Ausgabe)

587 S., Hardcover/Gebunden  ISBN: 9783938176375

24,80 €

  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Reden statt schießen

Militärputsch in Malis Kultur des Dialogs
von Christof Wackernagel

 

Der Schauspieler Christof Wackernagel wandelte sich vom ehemaligen RAF-Mitglied zum Vorkämpfer für Demokratie. Erfahren Sie, was wir von Mali lernen können: »Wenn einer weiß, was wir in Afrika verloren haben, dann Wackernagel.« (A. Rosenfelder, WELT am Sonntag)
209 S., broschiert  ISBN: 9783941688483

17,95 €

  • 3 - 7 Werktage Lieferzeit1