Futurismus - Ein Aufbruch in die moderne Welt


Futurismus: Bücher, Bilder
Futurismus

Der Futurismus (ital.: "futurismo") bezeichnet eine von Italien ausgehende Kunstrichtung, die sich seit 1909, teils mit politischem Engagement, gegen jede kulturelle und intellektuelle Tradition stellte und viele Kunstgattungen erfaßte. Das Gründungsmanifest des Futurismus stammt von Filippo Tommaso Marinetti und wurde 1909 im Pariser »Figaro« veröffentlicht. In diesem elf Punkte umfassenden, furiosen Auftaktprogramm verherrlichte er den Krieg als »einzige Hygiene der Welt«, beschwor Geschwindigkeit und Dynamik und rief zur anarchistischen Tat auf. Es sollte eine neue, alle Lebensbereiche umfassende, Kultur ins Leben gerufen werden. Kulturelle Werte vergangener Zeiten wurden abgelehnt und als Belastung angesehen; akademische Restriktionen sollten beseitigt werden. In vielerlei Veranstaltungen und in zahlreichen Manifesten wurden die Ziele des Futurismus in ganz Europa, größtenteils in provokativen und Aufsehen erregenden Aktionen propagiert. Die Futuristen standen in vielerlei Hinsicht "an der Wiege der Moderne"!

 

Der Brienna Verlag möchte die Erinnerung an diese mächtige und bestimmende Richtung der modernen Kunst des frühen 20. Jahrhunderts auch nach dem 100jährigen Jubiläum 2009 weitertragen und ausbauen. Vieles in unserer heutigen Welt wäre ohne den Futurismus nicht vorhanden. Es ist Zeit, eine Wurzel der modernen Welt von heute, wieder stärker ins Bewußtsein treten zu lassen.

Interessiert am Austausch zum Thema Futurismus?

 

Werden Sie Mitglied in der Gruppe "Freunde des Futurismus"
beim Netzwerk XING.